AMRO Research Lab ist ein langjähriger Forschungsprozess, der alle zwei Jahre von einer Gruppe von Künstler_innen, Aktivist_innen, Wissenschaftler_innen und Hacker_innen aus der Community des Vereins durchgeführt wird. Die Forschung zeichnet sich durch eine starke Interdisziplinarität aus und verbindet kritische theoretische Reflexionen mit dem praktischen Ansatz der hacktivistischen Community. Das Labor konzentriert sich auf ein spezifisches Forschungsthema, das durch eine Reihe von verschiedenen künstlerischen Projekten und Interventionen untersucht wird.